Scheiblhofer unterstützt Bienenschutzprojekt

Scheiblhofer unterstützt Bienenschutzprojekt

Das Weingut Scheiblhofer in Andau übernimmt eine Bienenpatenschaft der burgenländischen Initiative BeeHero und leistet damit einen weiteren Beitrag zur Umwelt- und Klimaverantwortung des Unternehmens.

ANDAU.  Das Weingut Scheiblhofer aus Andau zeichnet sich bereits seit vielen Jahren durch eine nachhaltige Arbeitsweise im gesamten Betrieb und einen respektvollen Umgang mit Natur und Ressourcen aus. Mit der „BeeHero“-Patenschaft soll nun ein weiteres Zeichen in diesem Sinne gesetzt werden. 

Schutz der Tiere

„Als Weinbaubetrieb sind wir tagtäglich auf ein gutes Zusammenwirken mit Mutter Natur angewiesen, daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, umgekehrt auch auf sie zu schauen. Der Rückgang der Bienenpopulationen hat inzwischen massive Auswirkungen auf die Umwelt und wir freuen uns, wenn wir hier einen kleinen Beitrag zum Schutz der Tiere leisten können“, erklärt Winzer Erich Scheiblhofer.Die „BeeHero“-Bewegung hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Bienen- und Insektensterben entgegenzuwirken, indem für die Nützlinge Rückzugsgebiete geschaffen werden. 

Bienen-Exkursion in Planung

„Ohne Insekten und Bienen steht es schlecht um unser Ökosystem, um die biologische Vielfalt und letztlich um uns Menschen“, so Markus Bleich, Initiator von BeeHero. Aktuell sind Bienenführungen und Exkursionen in Kombination mit einem guten Weinpicknick in Planung, um sich dabei selbst ein Bild zu machen, wie eine nachhaltige Produktion von Bio-Honig aussehen kann und wie dieser schmeckt. Wer das fröhliche Summen in den Frühlingsmonaten selbst erleben möchte, hat hier die Möglichkeit, den Andreasberg in Andau zu besuchen, wo man nicht nur einen Naturlehrpfad vorfindet, sondern entlang dieses Pfades auch die ersten Bestäuber entdecken kann.

Schreibe einen Kommentar

*

code