Erhalt natürlicher Lebensräume für Bienenvielfalt essenziell

Verlust und Veränderungen von Lebensräumen gelten als eine der Hauptgründe für den aktuellen Verlust der Bestäubervielfalt. Über die Bedeutung des Lebensraums und die Präferenzen für wichtige Bestäuber ist jedoch wenig bekannt. Dabei wären entsprechende Informationen entscheidend, um den weiteren Rückgang zu stoppen. In einer Studie haben Wissenschaftler die Bedeutung verschiedener Lebensräume für Bienen bewertet. Sie haben dabei auch die Präferenzen bestimmter Lebensräume ermittelt und die Vielfalt der Bienen innerhalb dieser Lebensräume quantifiziert.

Derzeit sind bereits mehr als 40 % der Erdoberfläche von Menschen verändert worden (Ellis, Goldewijk, Siebert, Lightman & Ramankutty, 2010), und es wird eine weitere Zunahme in den nächsten Jahrzehnten erwartet (Tilman et al., 2001). Der damit einhergehende Verlust an Bestäubervielfalt wird voraussichtlich weitreichend sein – mit Auswirkungen auf Ökosysteme und letztlich auch auf den Menschen.

mehr unter!

 

Innovationspreis 2018 BeeHero Bienen-Patenschaft

ImkerInnen haben es bei der Bienenzucht heutzutage nicht einfach: Wetterextreme, Befall durch Parasiten, abnehmende Lebensräume und Nahrungsquellen, vermehrter Einsatz von Chemikalien in der Landwirtschaft und zuletzt die hohen Kosten für den Imkereibedarf. Bei Letzterem kann jedoch rasch geholfen werden. Die Biene Burgenland GmbH setzt hier auf eine innovative Idee: Mit einer Patenschaft können Unternehmen und Privatpersonen im Kampf gegen das Bienensterben unterstützen.

Das Geld fließt in die Anschaffung von Bienenstöcken und die Umgestaltung von Agrarflächen. Diese werden gepachtet oder gekauft und umgewidmet, damit sich natürliche Populationen unter der Schirmherrschaft der Honigbiene erholen können. Im Jahr 2016 und 2017 wurden erste Flächen im Burgenland umgebaut. Der Erfolg macht Schule. Bienen-Patenschaften soll es zukünftig auch in Niederösterreich und Oberösterreich geben. Das Engagement der ÖsterreicherInnen sichert so tausenden Bienen das Überleben und ermöglicht eine intensive und nachhaltige Betreuung durch die Biene Burgenland GmbH. PatInnen erhalten ein süßes Dankeschön – in Form eines personalisierten Gläschens BIO-Honig.